Familie. Gemüse. Zusammenhalt

Über Uns

Unsere Geschichte

Damals

Schon in den 50ern wurde am Hof landwirtschaftlich und naturbewusst gelebt und gearbeitet. Damals haben die Urgroßeltern Karl und Aloisia mit Kühen und Schweinen ihren Betrieb aufgebaut. Karl war schon seit seiner Kindheit ein bodenständiger Naturbursche und mit Leib und Seele ein Hobby-Tischler, daher kam die Idee seine eigenen Geräte zur Unterstützung am Bauernhof zu bauen.
Demzufolge entstand die erste Dreschmaschine im Ort. Danach gab es zahlreiche weitere Erfindungen.

Karl und Aloisia haben schon damals für Innovationen in der Landwirtschaft gesorgt. Heute kann man einige seiner Erfindungen, unter anderem die „Dreschmaschine“, im Freilichtmuseum in Gerersdorf bei Güssing besichtigen.

Heute

Mit den Jahren spezialisierte sich die Familie zunächst mehr auf Getreide. Durch die Übergabe des Besitzes an Claudia wurde auf Gemüseanbau umgestellt. Während Claudias Zeit als beratende Landwirtin im Bezirksreferat Jennersdorf/Güssing, wurde Gemüse hauptsächlich für den Eigenverbrauch angebaut.

Im Jahr 2009 entstand der Gedanke selbst Gemüse in größeren Mengen zu produzieren und damit Regionalität und auch einen bewussten Lebensstil zu pflegen.

Für einen reibungslosen Ablauf sorgt die gesamte Familie, welche tatkräftig im Betrieb mitarbeitet und immer wieder für kreative Innovationen sorgt.

Wir lieben die Arbeit in der Natur!

Schmecke die Vielfalt für dein eigenes Wohlbefinden!

Kreativität und Tradition

Kreativität und traditionelles Handwerk liegt bei uns in der Familie, daher haben wir unseren Hofladen von Grund auf umgebaut. Dei Einrichtung wurde mit dem, in unserer Kindheit erlernten, Tischlerhandwerk von Urgroßvater Karl selbst angefertigt und darauf geachtet das natürlich bodenständige Flair zu erhalten und trotzdem moderne Akzente zu setzen.

Mit viel Liebe zum Detail wurde somit ein ca. 20m2 großer Verkaufsladen mit raditionellen aber auch zeitlosen Eindrücken geschaffen, welcher einen einzigartigen Charme versprüht.

Hofladen Regal - Eingelegtes
April Jungbauernkalender 2020 - Zotter Michael

Michael ZOTTER

Geschäftsführer, Jungbauer, Webentwickler – ist das Bindeglied zwischen allen Bereichen von der Rohware bis zum veredelten Produkt. Michael, ein Naturbursch mit Leidenschaft für Fitness, ist ebenso mit einer vom Urgoßvater vererbten, überaus kreativen Ader ausgestattet, die er bei der Arbeit im Gemüsehof ausleben kann. Seit frühester Kindheid lebt er die Philosophie des elterlichen Betriebs und ist sehr stolz auf seine landwirtschaftlichen Wurzeln. Mit dem Wissen und der Erfahrung von 4 Generationen steckt Michael viel Zeit in die Qualität seiner bäuerlichen Erzeugnisse.

Mein Ziel ist es, die regionalen Produkte nachhaltig und für einen bewussten Lebensstil zu etablieren und somit das Wohlbefinden unserer Mitmenschen zu steigern.

Michael ZOTTER

Geschäftsführer, Jungbauer, Webentwickler – ist das Bindeglied zwischen allen Bereichen von der Rohware bis zum veredelten Produkt. Michael, ein Naturbursch mit Leidenschaft für Fitness, ist ebenso mit einer vom Urgoßvater vererbten, überaus kreativen Ader ausgestattet, die er bei der Arbeit im Gemüsehof ausleben kann. Seit frühester Kindheid lebt er die Philosophie des elterlichen Betriebs und ist sehr stolz auf seine landwirtschaftlichen Wurzeln. Mit dem Wissen und der Erfahrung von 4 Generationen steckt Michael viel Zeit in die Qualität seiner bäuerlichen Erzeugnisse.

Mein Ziel ist es, die regionalen Produkte nachhaltig und für einen bewussten Lebensstil zu etablieren und somit das Wohlbefinden unserer Mitmenschen zu steigern.

de_ATGerman (Austria)
de_DEGerman de_ATGerman (Austria)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen